Skip to content

Garten und Park

Park und Garten von Schloss Wildenfels wurden im 18. Jahrhundert nach dem Vorbild der englischen Landschaftsgärten gestaltet. Besondere Attraktionen stellten ein langes Spalier aus Feigenbäumen, Maulbeerbäumen und eine Seidenraupenzucht dar. Leider bot das raue Klima am Fuße des Erzgebirges nicht die idealen Bedingungen für dieses exotische Landschaftsensemble. Nichtsdestotrotz ist ein Spaziergang durch die Garten- und Parkanlagen auch heute noch für jeden Besucher ein Genuss.

Der so genannte "Schwesternsitz", ein kleiner Pavillon inmitten des Schlossparks, wurde in den letzten Jahren rekonstruiert. Wie der Name schon andeutet, war dieser wildromantische Vorsprung an der steil abfallenden Westflanke des Schlosses  ein bevorzugter Sitzplatz der Töchter des Grafen Friedrich Magnus V., dem letzten auf dem Schloss residierenden Adelsherren. Heute lädt er auch Gäste des Schlosses zur Aussicht auf die malerische Umgebung ein.

Ein Rundgang durch die Park- und Gartenanlage führt den Besucher durch die neu angelegte Allee, vorbei an der ehemaligen Teichmühle und dem Gedächtnisbrunnen für Auguste Caroline, der ersten Frau Friedrich Magnus II. Der Rosengarten ist immer wieder eine Reise wert und erstrahlt besonders zum traditionellen "Rosenfest" in all seiner Pracht. Den Schlossteich schmückt eine verträumte kleine Insel. Früher war diese zumeist Ziel einer Kahnfahrt der Grafen zu Solms-Wildenfels, oft in Begleitung von Freunden und Dichtern wie Christian Ewald von Kleist. Dieser schrieb, wohl auch inspiriert von der Idylle, 1757 in seinem Gedicht "Irin":

An einem schönen Abend fuhr
Irin mit seinem Sohn in Kahn
Aufs Meer, um Reusen in das Schilf
Zu legen, der ringsum den Strand
Von nahen Eilanden umgab.
Die Sonne tauchte sich bereits
Ins Meer, und Fluth und Himmel schien
Im Feur zu glühen. O wie schön
Ist jetzt die Gegend! [...]

 

Besuchen Sie auch unseren schönen Rosengarten!

 

 

 

Kontakt

Freundeskreis
Schloss Wildenfels e.V.

Schlossstraße 2
08134 Wildenfels

Tel.: 037603-58569
Fax: 037603-55659

 

Öffnungszeiten

 

Dienstag und Donnerstag
10.00-18.00 Uhr
Freitag
09.00-13.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Besuchertage vom
30. März bis 31. Oktober

An diesen Tagen werden regelmäßig Führungen angeboten.
Sonntag
14.00-18.00 Uhr
letzter Samstag im Monat
14.00-18.00 Uhr

 

geschlossen am:
14.04.2017 (Karfreitag), 17.04.2017 (Ostermontag), 25.05.2017 (Himmelfahrt), 05.06.2017 (Pfingstmontag), 03.10.2017 (Tag d. Dt. Einheit), 31.10.2017 (Reformationstag), 22.11.2017 (Buß- und Bettag), sowie vom 20.12.2017 bis einschließlich 07.01.2018
 

Preise

Erwachsene 3,00 €
Kinder (bis 14 Jahre) frei
Gruppen (ab 10 P) 2,00 €

Führungen/ Audioguide
zzgl. 2,00 €